Zum Hauptinhalt
Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Keine Treffer
Pfeiffen und Holz bzw. Maßstabwerk Schweina / Bad Liebenstein
INDUSTRIEKULTUR-AVANTGARDE ALS KOMMUNALES PROJEKT
Ein Kulturcampus jenseits der Metropolen
Das ehemalige „Pfeifen & Holz“-Industrieareal inmitten des Ortsteils Schweina in Südthüringen besteht aus acht Industrie-Architekturen verschiedener Bauart, mit einem zentralen, Campus-ähnlichem Platz. Die Stadt Bad Liebenstein betrachtet das gut 10.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassende Quartier als zu entwickelnde Einheit, im Sinne eines multikulturellen Zentrums, das sich öffnet für verschiedene Nutzungen. So soll ein urbanes Quartier entstehen, das die Region attraktiver macht für Einheimische, Zuziehende und Rückkehrer aus den Metropolen. Das Projekt entstand aus dem Zusammenwirken einer privater Initiative und städtischer Verwaltung heraus. Verantwortlich sind Aline Burghardt für den KulturCampus Wartburgkreis e.V. und Stadtplaner Oliver Schröder für die Verwaltung.
Weitere Details
AnschriftSchloßstr. 10, in 36448 Schweina
Nutzungsstatusgemischt genutzt
ArchitekturIndustrie-Etagenbauten
BautechnikZiegel, Stahlbeton
Bauzeitraum1880 bis 1933
ArchitektKarl Behlert (1870-1946)
Architect GND116109548
Bauherrdiverse
Nutzfläche10000 m²
Außenfläche2000 m²
Grundstück5000 m²
ehemalige NutzungHolzverarbeitung, Pfeifen, Zollstöcke
baulicher Zustandguter Zustand
Nutzungskonzeptoffene Jugendarbeit
aktuelle NutzungAusstellungen, Konzerte, Veranstaltungen
DenkmalstatusEinzeldenkmal
Zugänglichkeitbei Veranstaltungen, mit telefonischer Anmeldung
aktuelle PlanungBauamt Bad Liebenstein
aktueller EigentümerStadt Bad Liebenstein
Wir sind
Aline Burghardt
Pfeiffen und Holz bzw. Maßstabwerk Schweina / Bad Liebenstein
Schloßstr. 10, in 36448 Schweina
Tel.: +4916098335342
Email: info@massstabwerk.de
// Erzeugen der Marker-Container zur Zuweisung in die Karte